Mathias-Thesen-Werft

Garderobenmarke Mathias-Thesen-Werft
Garderobenmarke Mathias-Thesen-Werft

Garderobenmarke

Titel: Mathias-Thesen-Werft
Institution: Werft
Ort, Datierung: Wismar, bis 1990
Material und Technik: Aluminium, gelocht, bedruckt
Abmessungen: 45 x 65 mm, Gewicht: 6 g

1946 wird die Mathias-Thesen-Werft als Reparaturwerft der Roten Armee in Wismar gegründet, in die verschiedene bestehende kleinere Werften eingegliedert werden. Namensgeber wird der 1944 von der Nazis ermordete Reichstagsabgeordnete Mathias Thesen. Gebaut wird fast alles, was schwimmt – von großen Passagierschiffen bis zu kleinen Motorfaltbooten. Wo genau die Garderobenmarke eingesetzt wird, ist unklar (vielleicht im Besucherzentrum).

Schiffsbau im Trockendock 1982. Quelle: Bundesarchiv_Bild_183-1982-1125-002,_Wismar,_Mathias-Thesen-Werft,_Trockendock,_Helling.jpg

Offensichtlich stammen die Garderobenmarken aus der gleichen Produktion wie die Marken des Café Moskau in Berlin.